Trau dich!

von Sengül, Alina und Arbenita 

 

Am Montagnachmittag waren wir bei der Theatergruppe im GZ zu Gast. Geleitet wird der Kurs von zwei echten Profis, Franziska und Silvana.

Am Anfang hat der Kurs verschiedene Spiele gespielt. Beim ersten Spiel haben sie einen grossen Kreis gemacht und mussten Emotionen zeigen und Geräusche machen, wie sie sich fühlen. Dies war für viele Schüler ungewohnt, deswegen haben sich nicht alle Schüler getraut, richtig mitzumachen. Im zweiten Spiel ging es darum, die Rollen von einer Prinzessin zu spielen, die von einem Monster verfolgt wird. Anschliessend haben sie noch ein Geräusche-Spiel durchgeführt, bei dem sie geschrien haben. Nachher haben sie zusammen im Kreis eine Geschichte erfunden, mit ganz verschiedenen Rollen. Jeder hat eine tolle Idee eingebracht, was in dieser Geschichte passieren könnte.

 

Am Dienstagmorgen hat die Gruppe wieder mit dem Spiel angefangen, wo man Emotionen zeigen muss. Auch dieses Mal fiel es den Kursteilnehmern nicht leicht, mitzumachen. Als nächstes haben sie das Samurai Spiel gespielt. Bei dem Samurai Spiel hatten die Schüler viel Spass. Sie haben drei Runden durchgeführt und die Schüler(innen) hatten am meisten Freude bei der dritten Runde, weil es bei dieser etwas zum Gewinnen gab. Mit diesen Spielen kann man sich gut auf die Bühne vorbereiten, weil man übt, wie man vor Publikum reden muss. Theater ist Kunst, man muss viele verschiedenen Rollen spielen und sich in diese hineinversetzten. Mit der Zeit gewöhnt man sich daran, traut sich mehr und macht immer mehr mit, denn beim Theater muss man das können. Später haben die Schüler(innen) mehrere Gruppen gebildet und ein kleines Theater Stück vorbereitet, das sie vorspielen wollen. Bei dieser Übung hatten sie viel Spass, aber beim Vorspielen waren ein paar Schüler noch recht schüchtern.

 

 

Theater
Theater - Szene
Theater - Aufwärmübung