Willkommen auf der Website der Gemeinde Birmensdorf Sekundarschule



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Unsere Schule



Wir sind eine kleine und übersichtliche Kreisschule (Birmensdorf und Aesch) mit rund 150 Schülerinnen und Schülern. Unsere Sekundarschule führt die Abteilungen A und B (Stammklassen). Die Fächer Mathematik, Französisch und Englisch werden in je drei Anforderungsstufen unterteilt. Zudem bieten wir die integrative Schulungsform an.Informationen zur Struktur

Wir setzen uns für die Integration aller Schülerinnen und Schüler ein und fördern sie ganzheitlich auf ihrem Weg zu eigenständigen Persönlichkeiten.

Seit 2005 haben wir eine Schulleitung, und eine Schulverwaltung.
Im Bereich der Schulentwicklung arbeiten wir mit einem Schulprogramm. Besonderer Wert legen wir auf eine einheitlich geführte Schule, die vereinbarten Normen für alle Klassen verbindlich macht. Neben diesem gemeinsamen Nenner, der beispielsweise in Projekten oder klassenübergreifenden Kursen zum Ausdruck kommt, haben aber auch persönliche Interessen Platz. In der 3. Klasse ermöglichen wir mit einem breiten Wahlfachangebot den Schülerinnen und Schülern, Fächer nach persönlichen Neigungen zu wählen.

Durch den gesellschaftlichen Wandel machen wir es auch zur Aufgabe, zusätzlich an sie herangetragene Aufgaben zu erfüllen. Die Ziele und Inhalte dieser Unterrichtsfächer wie Berufswahlvorbereitung, Informatik, Suchtprophylaxe, Umwelterziehung oder Lebenskunde werden fächerübergreifend unterrichtet.


In Kürze

Unsere Schule
ist mit rund 150 Schülern und Schülerinnen klein und übersichtlich
führt die Abteilungen A und B (die Abteilung A ist die anspruchsvollere)
führt in den Fächern Mathematik, Französisch und Englisch je drei Anforderungsstufen (Niveaus)
arbeitet mit integrativer Förderung (IF)
ist seit 2005 eine geleitete Schule: Schulleitung
unterstützt Eltern und SchülerInnen mit der Schulsozialarbeit
setzt sich für die Integration aller Schülerinnen und Schüler ein (z.B. mit sozialen Anlässen)
fördert die Schülerinnen und Schüler individuell (z.B. in Ateliers und mit Projektarbeit)
gewährleistet den Eintritt in die Berufsausbildung und ist gleichzeitig Vorbereitung für weiter führende Schulen
(Berufsmittelschulen, Gymnasien)
hat sich ein Leitbild gesetzt
arbeitet mit einem Schulprogramm
informiert die Eltern regelmässig über Aktivitäten gemäss Jahresprogramm
bezieht die Eltern über das Elternteam in den Schulalltag ein

 
 
  • Druck Version
  • PDF

Top